Fitbit Charge

Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Welches-Fitness-Armband
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
  • Fitbit Charge Test
129,99 €

129,00€ *

inkl. MwSt.

➥ Angebot auf Amazon*
in den Amazon Warenkorb*Unsere Bewertung !

Kundenrezensionen
  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 12. Dezember 2017 um 22:55 Uhr aktualisiert


Typ Ambitionierte Sportler - Modelle
Marke Fitbit
Preis 100 - 200€
Produkteigenschaft Höhenmesser, Schlafanalyse, Unsere Empfehlungen
Gesamtbewertung
Fitnessuhr-Tester.de Ergebnis 2017
85,60%
SEHR GUT
Verarbeitung
89% ( seht gut )
Funktionen
82% ( gut )
Anwendung
80% ( gut )
Motivationseffekt
90% ( sehr gut )
Preis-/Leistung
87% ( sehr gut )

Testbericht

Fitbit Charge TestDie Fitbit Charge Fitnessuhr stellt einen Bewegungs-, Aktivitäts und Schlaftracker dar, welcher die Aktivitätsdaten des Trägers in Echtzeit misst und es ermöglicht diese jederzeit via Smartphone oder Computer anzuwerten. Das Charge bietet ihnen die Möglichkeit, Ihre Aktivitäten wie gelaufene Schritte, zurückgelegte Strecke, verbrannte Kalorien aber auch Etagenmessung und aktive Minuten auszuwerten. Diese Daten können Sie einerseits via App auswerten aber die wichtigsten eben genannten Eckdaten können Sie sogar direkt auf dem integrierten OLED-Display ablesen. Weiterhin haben Sie mit dem Wrstband Charge die Möglichkeit ihre Schlafdaten zu tracken, auszuwerten und sich sogar über eine angenehme Vibrationsfunktion wecken zu lassen.

 

 

Fitbit Charge Test

Die Charge Fitnessuhr von Fitbit ist in den beiden Farben Schwarz und Türkis verfügbar. Wir halten es auch für erwähnenswert, dass es mit einem Preis von derzeit 109€ zu den preislich etwas höherklassigen Modellen gehört. Der Aktivitätstracker von Fitbit wirkt optisch schön schlicht und einfach – jedoch stechen die stilvollen seitlichen Streifen des Bandes ins Auge und lassen es wie ein modisches Accessoire wirken.

Vorteile:

smartes Display

Etagenmessung möglich

beeindruckende Akkulaufzeit

geniale App

Nachteile

lediglich Spritzwasser geschützt

Band reizt in manchen Fällen empfindliche Haut

 

Fitbit Charge Test: Lieferumfang und erster Eindruck

Diese Fitnessuhr können Sie in zwei unterschiedlichen Größe bestellen, und diese dann trotzdem noch individuell in Ihrer Größe anpassen. Wie bei den meisten aktuellen Fitnessuhren hat Fitbit ein Display in OLED Form für das Charge Modell genutzt. Als Material für das Band wurde Elastomer gewählt, was auch sehr üblich für jede Form von Aktivitätstrackern ist, da sich dieses Material nahezu garnicht abnutzt. Eine Besonderheit, welche das Charge bietet ist jedoch der Verschluss aus Edelstahl, dies stufen wir als einen großen Vorteil ein, da Schäden am Band mit der Zeit ein typisches Problem bei Fitnessuhren sind  – was mit dieser Form von Verschluss definitiv verhindert wird.

Ein weiterer besonderer Punkt ist auch der leistungsfähige Akku, welcher in dieses Fitbit Modell verbaut wurde und selbst bei intensiver Nutzung in unserem Fitbit Charge Test 8 Tage gehalten hat. Weiterhin lässt sich der Akku (selbst wenn er komplett geleert ist) in nur 1,5 Stunden wieder vollständig aufladen. Neben den vielen positiven Aspekten müssen wir noch klarstellen, dass Fitbit Charge jedoch ist nicht zu 100% wasserdicht ist, sondern nur spritzwassergeschützt ist, was bedeutet dass es lediglich Regen und Spritzwasser aushält und nicht zum schwimmen geeignet ist.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Tracker noch ein Ladekabel und ein kabelloses Dongle zur Synchronisation.

 

Fitbit Charge Test: Die Funktionen

Fitbit Charge TestDer moderne Aktivitätstracker Charge funktioniert mit einem 3 Achsen Beschleunigungssensor, verfügt über einen Höhenmesser und einen Vibrationsalarm Funktion. Diese Fitnessuhr kann die zurückgelegten Schritte zählen und im Zusammenhang damit auch die gelaufene Distanz ermitteln, beide Parameter wurden im Fitbit Charge Test sehr genau ermittelt. In diversen Teststrecken ergab sich eine maximale Abweichung von lediglich 3 Prozent. Weiterhin erkennt der Tracker auch aktiv verbrachte Zeit, misst verbrannte Kalorien und verfügt auch über einen verlässlichen integrierten Etagenzähler. Wie auf dem Bild rechts zu erkennen ist das Display sehr schlicht und schmal gehalten und zeigt oberflächlich erstmal die Werte Uhrzeit, den Trainingsmodus und Tagesleistungen an. Diese Art des Displays fanden wir originell, jedoch war das nicht alles was auf dem Display ablesbar ist.

Als eine weitere interessante Funktion können Sie mit dem Charge Anrufe, welche Sie auf dem Smartphone bekommen anzeigen lassen, insofern Ihr Smartphone sich in der Nähe befindet (und es mit dem Charhe kompatibel ist). Außerdem verfügt das Charge, wie auch nahezu alle anderen Fitbit Aktivitätstracker,  über die Funktion der Schlafanalyse und eine lautlose Weckfunktion via vibration. Dabei teilt das Armband Ihre Schlafphasen durch Messung Ihrer Bewegungen in Tief- und Halbschlafsequenzen ein. Dies erfüllt verschiedene Funktionen, einerseits kann die Qualität und Quanität des Schlafs und speziell des Tiefschlafes ermittelt werden und andererseits kann die intelligente Vibrationsweckfunktion Sie zu einem Zeitpunkt wecken, in welchem Sie sich nicht in einer Tiefschlafphase befinden.

 

Fitbit Charge Test: Die Anwendung

Wie bereits erwähnt hat Fitbit die Funktion des Displays auf der Fitnessuhr ist smart eingebracht, denn alle nötigen Informationen ziehen quer über das Display vorbei und ermöglichen so ein unkompliziertes ablesen und simpel bedienen. Wir empfanden auch die App als äußerst gelungen, denn Sie können sich mithilfe verschiedenster hilfreicher Grafiken und Diagrammen Ihre über den Tag ermittelten Daten bereits analysiert anzeigen lassen.

Zusätzlich können Sie neben den Aktivitätsdaten auch noch Ihre Ernährung mithilfe der App tracken, was durch Funktionen wie einen App-integrieten Barcodescanner, aber auch durch manuelle Eingabe und den Zugriff auf die Werte gigantischer Lebensmitteldatenbanken. Dadurch macht es ihnen die App sehr einfach ihre Nährstoffdaten und zugeführten Kalorien sehr einfach festzuhalten, zu analysieren und tägliche Bilanzen zu ziehen, falls Sie zusätzlich interessiert an solchen Daten sind.

 

Fitbit Charge Test: Der Motivationseffekt

Fitbit Charge TestWie auch bei einigen anderen Fitnessuhren, beitet Ihnen die App verschiedenste Möglichkeiten um motiviert dranzubleiben: beispielsweise können Sie mit Freunden und Bekannten Statistiken und Werte austauschen um sich gegenseitig anzuspornen, was für uns im Fitbit Charge Test sehr motivierend und spannend war. Uns haben die kleinen Wettkämpfe untereinander immer sehr viel Spaß bereitet, außerdem gibt es in der App eine Rangliste, welche uns noch zusätzlich noch mehr Antrieb verschafft hat.

In unserem Fitbit Charge Test war diese Fitnessuhr in Sachen ganz vorn mit dabei, denn Sie haben auch die Möglichkeit virtuelle Medaillen zu gewinnen und das Band gibt Ihnen kontinuierlich Benachrichtigungen über Ihre persönlichen Fortschritte.

 

Fitbit Charge Test: Fazit

Fitbit Charge Test

129,00 € * 129,99 €

inkl. MwSt.

➥ Angebot auf Amazon*
Unsere Bewertung !

* Preis wurde zuletzt am 12. Dezember 2017 um 22:55 Uhr aktualisiert

Weitere Produkte


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web24992299/html/root/fitnessuhr/wp-content/themes/affiliatetheme/getRelatedProducts.php on line 91

Fitbit Surge

199,00 €*249,99 €inkl. MwSt.
*am 13.12.2017 um 1:33 Uhr aktualisiert

Garmin vivosmart HR

101,00 €*149,00 €inkl. MwSt.
*am 12.12.2017 um 23:14 Uhr aktualisiert

Polar Loop

69,95 €*99,95 €inkl. MwSt.
*am 12.12.2017 um 22:53 Uhr aktualisiert

Garmin Vivofit 2

Preis nicht verfügbar
 
*am 12.12.2017 um 22:59 Uhr aktualisiert