Polar M200 Sportuhr

Polar M200 Test
  • Polar M200 Test
  • Polar M200 Test
  • Polar Sportuhr M200
172,50 €

149,95€ *

inkl. MwSt.

➥ Angebot auf Amazon*
in den Amazon Warenkorb*Unsere Bewertung !

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 19. Mai 2019 um 23:51 Uhr aktualisiert


Typ Aktivitätstracker
Marke Polar
Preis 100 - 200€
Produkteigenschaft Herzfrequenzmessung (ohne Brustgurt)

Testbericht

Die Polar M200 ist der Nachfolger des beeindruckenden M400, der die Funktionen des Polar A360 für zusätzliche Fitness-Tracking-Smarts vereint.

Als jemand, der wieder zu laufen ernst nimmt, denke ich, dass man viel über die Einfachheit sagen kann. Wenn es darum geht, eine Laufuhr zu finden, möchte ich etwas, das so viele nützliche und genaue Informationen wie möglich für so wenig Aufwand wie möglich liefert. Zu diesem Zweck erfüllt die Polar M200 meinen Wunsch: Sie funktioniert unabhängig von meinem Smartphone, sie hat ein eingebautes GPS, sie muss nicht nach jedem Lauf aufgeladen werden und die Schnittstelle ist relativ einfach zu bedienen.

Auf dem Papier klingt alles ziemlich gut, besonders wenn man das Preisschild von 150€ sieht. Das ist etwas billiger als die Garmin Forerunner 235, eine weitere preiswerte Laufuhr.

Es ist eine bewusste Budget-Option, die nicht zu viele Ecken kürzen will und über die Hardcore-Fitness mit täglicher Aktivitätsverfolgung, Schlafüberwachung und Benachrichtigungen hinausgeht. Das heißt nicht, dass all dies perfekt funktioniert, aber es verspricht eine Menge gutes Zeug, und zu wissen, dass es nicht die Bahn brechen wird, macht es wahrscheinlicher, dass es einen Blick hinein wirft.

 

Polar M200 Test: Design

Polar Sportuhr M200Der M200 wird in naher Zukunft nicht mehr die Seiten der Vogue schmücken. Das Design ist langlebig und einfach, wobei die Haupteinheit in einem Silikonarmband Ihrer Wahl sitzt – schwarz, weiß, türkis, türkis, gelb oder rot. Das Display selbst ist eigentlich winzig klein, benetzt von einer Lünette, die den größten Teil des Gesichts einnimmt. Dies ist wahrscheinlich kein Gerät, das du am Handgelenk halten wirst, wenn das Training vorbei ist, obwohl Polar es eindeutig möchte.

Es gibt auch keinen Touchscreen, nur eine Taste auf der rechten und eine auf der linken Seite. Die rechte Taste blättert durch das Menü, was Sie mit einem einzigen Antippen und einem langen Drücken tun, um Optionen auszuwählen. Es ist nicht die eleganteste Art der Navigation, aber es erledigt die Aufgabe.

Die linke Taste führt Sie zurück zur Zeit, beendet einen aktuellen Lauf oder synchronisiert sich mit Ihrem Handy. Oder leuchten Sie einfach den Bildschirm auf, wenn Sie die Uhrzeit überprüfen möchten. Eine Sache, die ich seltsam finde, ist, dass das Display mit Hintergrundbeleuchtung während einer Aktivität mit einem Handgriff eingeschaltet wird, aber nicht jedes Mal, wenn Sie es benutzen. Der kleine Bildschirm bedeutet auch viele Wörter und Benachrichtigungen werden abgeschnitten – mehr dazu später.

 

Polar M200 Test: Erster Eindruck

Abgesehen von den Schnittstellenproblemen ist es eine komfortable, leichte Uhr, die Sie leicht vergessen werden, dass sie an Ihrem Handgelenk liegt. Die Schließe ist etwas fummelig und erfordert ein wenig harten Zug, um die Kerben zu lösen, aber sie fühlt sich langlebig genug an, um eine grobe Handhabung zu ertragen.

Aber warte eine Sekunde, wo gehört das Ladegerät hin? Schön, dass Sie gefragt haben: Schieben Sie einfach das Gerät aus dem Gummi, und es kommt frei, so dass das USB-Ladegerät wie eine Antenne herausragt. Dieser kann direkt an einen Port angeschlossen werden, aber wenn das zu umständlich ist, befindet sich ein USB-Verlängerungskabel in der Box. Nochmals, es ist alles ziemlich einfach, aber ich garantiere Ihnen, dass Sie Staub und Splitt in dem winzigen Spalt zwischen dem Band und dem Sieb bekommen werden.

 

Polar M200: Merkmale und Genauigkeit

Die M200 bietet das Wesentliche für jeden Läufer. Es gibt ein integriertes GPS, mit dem Sie es ohne Telefon herausnehmen können, und einen optischen Pulsmesser auf der Rückseite.

Die Uhr wird mit ein paar voreingestellten Aktivitäten geliefert, aber Sie können über die App noch viel mehr hinzufügen. Wie Polar-Anwender wissen, ist dieses Angebot ziemlich umfangreich, selbst Ski und Tischtennis sind nicht ausgeschlossen. Aber mit den meisten von ihnen werden Sie kein spezifisches Tracking erhalten, sondern nur HR-Daten und GPS, wenn es um Outdoor-Aktivitäten wie Laufen und Radfahren geht. Es gibt hier auch ein Programm zum Schwimmen (ja, es ist wasserdicht – bis 30 Meter), aber der M200 verfolgt deine Schläge nicht. Ich denke, das ist eine Schande – das hätte diese Uhr viel begehrenswerter machen können.

 

Wie gut hat es funktioniert?

Während meiner Tests mit der Uhr fand ich das GPS sehr gut. Ich habe es an mein Handy angeschlossen, nur um sicher zu sein, und Genauigkeit war sicherlich kein Problem.

Polar M200 TestDie Uhr versucht, Stopps zu erkennen, und bei ein paar Gelegenheiten hat sie sich am Anfang einen Teil der Strecke abgeschabt, weil es viele Stopps gab, als ich durch einen belebten Stadtteil fuhr. Es bedeutete, dass mein Tempo und mein HR-Durchschnitt in meiner Post-Workout-Analyse genauer war, obwohl es bedeutete, dass ein Teil meines Trainings verworfen wurde.

Ich war auch mit dem Pulsmesser zufrieden, besonders nachdem ich in letzter Zeit so viele schlechte optische Sensoren verwendet habe. Die ruhende Messung war meistens genau richtig, und wenn sie sich bewegt – normalerweise die Zeit, in der optische Lesegeräte unerlaubt verschwinden können – blieb die Messung in der Nähe des Polar H7 Brustgurtes, was für mich eine sehr genaue Möglichkeit ist, meine Daten zu verfolgen.

Aber der M200 verfolgt auch Ihre tägliche Aktivität außerhalb bestimmter Trainingseinheiten, wobei ein Prozentsatz Ihres Ziels und Ihrer verbrannten Kalorien immer auf der Uhr verfügbar ist. Im Gegensatz zu einigen anderen Trackern zeichnet der HR-Monitor jedoch nicht ständig auf. Sie können jederzeit “Mein HR” aus dem Menü auswählen, um eine Momentaufnahme zu erhalten, aber das bedeutet, dass Sie keine großen Tagesendgrafiken zum Übergießen erhalten werden.

Das Eintauchen in das Aktivitätsmenü wird Ihnen Ihre verbleibende Aktivitätsschuld verraten und wie Sie diese durch Joggen oder Gehen erreichen können. Jedes spezifische Training, das du machst, wird auch auf deine tägliche Gesamtzahl ausgerichtet.

 

Polar M200 Test: Schlaftracking

Der M200 funktioniert auch als Schlaf-Tracker, wenn auch ein einfacher, der eine simple Aufzeichnung Ihrer gesamten Schlafzeit und -qualität am Ende der Nacht ermöglicht. Ich würde das Gerät nicht kaufen, wenn dies eines deiner begehrten Features ist. Die Genauigkeit ist nicht fantastisch, und Sie sind besser dran, sich für etwas von Misfit oder Fitbit zu entscheiden, wenn ein handgelenksbasierter Schlaf-Tracker das ist, wonach Sie suchen. Verglichen mit dem Misfit Ray und dem Fitbit Ionic Schlafsensor fand ich den Polar etwas abseits.

Dann gibt Sie intelligente Benachrichtigungen, die auf dem M200 nicht gerade beeindruckend sind. Ärgerlicherweise können diese nicht angepasst werden, und noch ärgerlicher ist, wie die Uhr sie abschneidet, ohne zu scrollen. So erhalten Sie Bruchzahlen von Nachrichten und andere weniger nützliche Benachrichtigungen sowie die Wiedergabe des aktuellen Songs (oder zumindest eines Teils des Titels), ohne die Möglichkeit, die Wiedergabe tatsächlich zu steuern. 

Im Allgemeinen ist es selten hilfreich; es wäre besser, den Namen der App oder Person, die Sie kontaktiert, anzugeben und es dabei zu belassen. Seltsam ist auch, dass diese während eines Trainings nicht funktionieren, da nur Anrufe durchkommen.

Ein weiteres Problem, das ich mit dem M200 habe, ist, dass es manchmal ein Problem bei der Synchronisation findet. Seltsamerweise fand ich es besser mit einem Samsung Handy funktioniert, als mit einem iPhone, aber der Mangel an Konsistenz ist ein wenig nervig.

 

Polar M200: App, Programme und Akku

Der M200 wird mit der Polar Flow App synchronisiert, wo Sie am Ende jeder Sitzung die Details Ihres Trainings sehen können, einschließlich detaillierterer Informationen zur Herzfrequenzzone und Ihrer Route. Einige von euch können die App bereits für Trainingszwecke verwenden, so dass ihr wisst, was ihr bekommt.

Die noch bessere Nachricht und wohl eine der größten Stärken der M200 ist, dass Sie die Trainingsprogramme von Polar direkt mit der Uhr synchronisieren können. Für diejenigen, die es nicht wissen, lassen sich mit den Trainingsprogrammen von Polar ein Ziel setzen – wie z.B. einen 5k-Marathon – und die Software erstellt dann einen Kalenderplan, um Sie dorthin zu bringen. Die Nutzung ist kostenlos, aber Sie können den Zeitplan nur im Browser einrichten, nicht in der App.

Sobald Sie Ihr Programm festgelegt und den physischen Wellnessfragebogen beantwortet haben, können Sie den Zeitplan mit Ihrer Uhr und App synchronisieren. Von da an sehen Sie die Aktivität für diesen Tag (z.B. “Medium Run” oder “Intervall”) im Trainingsmenü der Uhr. Sie können das Programm auswählen, um die genaue Umrisse für das Training auf dem Bildschirm anzuzeigen, bevor Sie mit dem Training beginnen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Uhr eher zu einem Personal Trainer wird, und jeder M200-Besitzer sollte das Beste daraus machen.

Bei all dem bleibt die Batterie recht funktionsfähig. Ich nahm es jeden Tag für einen Lauf und bekam etwa fünf Tage Gebrauch, bevor es eine Ladung brauchte, obwohl das Einschalten von intelligenten Benachrichtigungen ein wenig davon abhielt. Polar wird nur als Aktivitäts-Tracker verwendet und sagt, dass Sie in der Lage sein sollten, sich auf fast einen Monat auszudehnen. Wir konnten es noch nicht so weit testen, aber es scheint sicherlich nicht viel Batterie zu verbrauchen, wenn es untätig sitzt und Ihre Bewegung den ganzen Tag über zählt.

 

Polar M200 Test: Fazit 

Lassen Sie sich nicht von dem unauffälligen Look täuschen – die Polar M200 ist eine leistungsfähige Budget-Laufuhr, besonders wenn Sie mit dem Trainingsprogramm von Polar arbeiten. Wenn du jemand bist, der es ernst meint mit seinem Laufen, aber bewusst nicht zu viel ausgeben willst, ist dies ein guter Ausgangspunkt. Aber das Aussehen verrät die täglichen Funktionen zur Aktivitätsverfolgung, da es unwahrscheinlich ist, dass Sie es am Handgelenk behalten, wenn Ihr Training beendet ist.

Pros

  • Packungen in viel zu einem Preis
  • GPS und HR-Technologie sind beide solide.
  • Arbeitet mit den Trainingsprogrammen von Polar zusammen.

Kontra

  • Nicht gerade ein Hingucker
  • Intelligente Benachrichtigungen etwas sinnlos
  • Einige Probleme bei der Synchronisierung
Polar M200 Test

149,95 € * 172,50 €

inkl. MwSt.

➥ Angebot auf Amazon*
Unsere Bewertung !

* Preis wurde zuletzt am 19. Mai 2019 um 23:51 Uhr aktualisiert

Weitere Produkte

Garmin vivosmart HR

144,89 €*149,00 €inkl. MwSt.
*am 19.05.2019 um 22:31 Uhr aktualisiert

Fitbit Ionic – Smartwatch

229,95 €*349,00 €inkl. MwSt.
*am 19.05.2019 um 21:52 Uhr aktualisiert

HUAWEI Band 2 Pro

37,00 €*99,99 €inkl. MwSt.
*am 20.05.2019 um 0:10 Uhr aktualisiert

Polar M430 Laufuhr

197,99 €*207,62 €inkl. MwSt.
*am 20.05.2019 um 0:30 Uhr aktualisiert