Garmin vivosmart HR

Garmin vivosmart HR Test
  • Garmin vivosmart HR Test
  • Garmin vivosmart HR Test
  • Garmin vivosmart HR Test
  • Garmin vivosmart HR Test
  • Garmin vivosmart HR Test
  • Garmin vivosmart HR Test
  • Garmin vivosmart HR Test
149,00 €

99,00 € *

inkl. MwSt.

➥ Angebot auf Amazon*
in den Amazon Warenkorb* Unsere Bewertung !

Kundenrezensionen
  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* Preis wurde zuletzt am 25. Juni 2017 um 14:08 Uhr aktualisiert.


Typ Ambitionierte Sportler - Modelle
Marke Garmin
Preis 100 - 200€
Produkteigenschaft Herzfrequenzmessung (ohne Brustgurt), Höhenmesser, Pulsmesser, Schlafanalyse, Unsere Empfehlungen, Wasserdicht, zum Schwimmen geeignet
Gesamtbewertung
Fitnessuhr-Tester.de Ergebnis 2016
87,00%
SEHR GUT
Verarbeitung
90% ( sehr gut )
Funktionen
92% ( sehr gut )
Anwendung
85% ( gut )
Motivationseffekt
83% ( gut )
Preis-/Leistung
85% ( gut )

Testbericht

Garmin vivosmart HR TestGarmin Vivosmart HR Test

Natürlich hatten wir auch das bekannte Garmin Vivosmart HR im Test – denn es stellt den ersten Aktivitätstracker der Marke Garmin dar, welches eine im Gerät integrierte Funktion der Herzfrequenzmessung, sogar mit Etagenzähler besitzt. Zusätzlich zu diesen neuen Funktionen besitzt das Garmin Vivosmart HR Modell auch alle Funktionen des Vorgängermodells. Weiterhin wichtig zu erwähnen ist das vergrößerte Display, welches auch dementsprechend zusätzlich mehr Informationen und Werte aufeinmal anzeigt. Besonders informativ und interessant fanden wir im Garmin Vivosmart HR Test mal wieder die Garmin-typische Darstellung von generellem Aktivitäsfortschritt und selbst einstellbaren Tageszielen.

 

Unser aktueller Testsieger – Fitness-Armbänder mit integrierter Herzfrequenzmessung!

Garmin Vivosmart HR Test: Allgemeines

Dieser Aktivitätstracker ist in den drei unterschiedlichen Farben: Schwarz, Violet und Mitternachtsblau und in den Größen M (13,7 – 18,8cm) und L (18,8 – 22,4cm ) zu erwerben

Die neue Vivosmart HR-Version  stellt die weiterentwickelte Version des beliebten Garmin Vivosmart dar.

  • Optimiert für Läufer
  • Höhenmesser vorhanden
  • Pulsmessung vorhanden
  • simple Bedienung
  • Wasserdicht und zum Schwimmen geeignet (bis 50m)
  • Relativ dickes Band

Die sind die Vor- und Nachteile im Kurzüberblick – nun werden wir Ihnen noch aufzeigen wie sich das Modell in der Praxis im Vivosmart HR Test schlägt.

 

Garmin Vivosmart HR Test:  Lieferumfang und erster Eindruck

Garmin vivosmart HR TestIm Vivosmart HR Test macht das Modell auf den ersten Blick einen handlichen und gut verarbeiteten Eindruck. Weiterhin ist es mit einem Gewicht von nur 30 Gramm auch angenehm leicht. Der Lieferumfang enthält ein USB-Ladekabel und die handelübliche Anleitung.

Auch auf unseren prüfenden Blick wirkt die Verarbeitung einwandfrei, gut verarbeitet und wirkt generell äußerst hochwertig – und das trotz der nahezu vollständigen Fertigung aus Silikon.

 

Garmin Vivosmart HR Test: Die Funktionen

 

Neben den bekannten Funktionen eines Fitnesstrackers besitzt das Garmin Vivosmart HR einen eingebetteten Herzfrequenzmesser und einen Höhenmesser auf Barometerbasis.

Garmin vivosmart HR TestMithilfe der Herzfrequenzmessung misst die Fitnessuhr die Frequenz und Durchschnittsfreuquenz des Herzschlags. Des weiteren misst ein sensorischer Beschleunigungsmesser Schritte und Bewegungen während der integrierte barometrische Sensor bestiegene Stockwerke zählt.

Das mit Touch bedienbare Display ist 25,3×10,7 mm groß und einfarbig verfügt über eine Auflösung von 160 x 68 Pixeln.

Weitere Features des Vivosmart Modells sind die Messung vom Trainingsintensität, Kalorienverbrennung und Schlafanalyse durch Sensoren und spezifische Benutzereingaben. Zusätzlich unterscheidet die Fitnessuhr komplett automatisiert, wann Sie schlafen, und unterteilt die Qualitätsphasen innerhalb jeder einzelnen Schlafphase. Zur Abrundung der Schlafanalyse besitzt das Vivosmart HR Modell auch eine Weckfunktion. Außerdem befindet sich für die funktionale, schnelle Nutzung der Stoppuhr Funktion befindet sich ein Bedienknopf an der Seite der Fitnessuhr.

Das äußerst moderne Touchdisplay der Fitnessuhr ist mit einfachen Wischbewegungen bedienbar. Des weiteren lässt sich das Garmin Vivosmart HR wunderbar mit Funktionen des Smartphones verbinden, beispielsweise durch Vibrationsalarm und das Benachrichtigungen falls Sie Anrufe oder Nachrichten bekommen oder in den Kalender eingetragene Termine aussehen.

Insgesamt bietet das Garmin Vivosmart HR sehr viele nützliche Funktionen zu einem guten Preis.

Garmin Vivosmart HR Test:  Anwendung in der Praxis

 

Einrichtung

Die Garmin Fitnessuhr lässt sich über die kostenlose Apps (iOS und Android) via Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt, jedoch geh der Datenaustausch mit dem Computer über die Verbindung per USB von statten. Die Erstnutzung mit der Installation die App „Garmin Connect“ ist für Sie binnen weniger Minuten vollständig und ging in unserem Test des Garmin Vivosmart HR absolutproblemlos.

Folgen Sie einfach Schritt für Schritt den Anweisungen der App und so ist die Installation ruck-zuck in weniger als 10 Minuten erledigt.

 

Bedienung & Nutzung

Der Komfort der Fitnessuhr ist im Allgemeinen auch trotz der relativ großzügigen Struktur des Geräts sehr angenehm. Einzig und allein gab es im Test des Garmin Vivosmart HR kleine Probleme mit enger sitzenden Hemden, da sich hier die Displayhöhe der Uhr ab und an auffällig macht. Nebenbei ermöglicht der einfache aber solide schnallenartige Verschluss  ein schnelles, passendes Anlegen und optimalen Halt über dem Gelenk.

Garmin vivosmart HR TestDie Fitnessuhr können Sie ganz einfach über das Touchdisplay bedienen, was im Garmin Vivosmart HR Test immer sehr zuverlässig funktionierte. Alle auf dem Bildschirm angezeigten Daten konnten wir auch problemlos während direkter Einstrahlung von Sonnenlicht abgelesen werden.

Im Gegensatz zu verschiedensten anderen Aktikitätstrackern besitzt das Vivosmart HR sogar eine Displaybeleuchtung, welche das Display sogar bei Nacht lesbar macht. Die gemessenen Daten können Sie dann problemlos jederzeit via Bluetooth mit der Garmin App synchronisieren und danach entweder per PC, MAC oder durch die App ausführlich auswerten.

Ein weitere äußerst erwähnenswerter Aspekt des Garmin Vivosmart HR Test ist, dass die Uhr bis zu 50 Meter wasserdicht ist und Sie diese somit jederzeit auch unter der Dusche oder beim Schwimmen tragen können, was auch viele Praxistests aus Rezensionen neben unserem Testergebnis bestätigen.

Nebenbei erwähnt ist es uns möglich gewesen in unserem Garmin Vivosmart HR Test das Gerät trotz der vielen Funktionen 4 Tage, teilweise sogar 5-6 Tage lang zu nutzen ohne es aufzuladen.

 

Messungen & Genauigkeit

Garmin vivosmart HR TestWie bereits mehrfach beschrieben besitzt das Vivosmart HR einen integrierten Sensor, welcher die Herzfrequenz tagsüber in geregelten Abständen misst. Wenn Sie als Träger der Fitnessuhr nun sportlich aktiv werden, wird der Sensor Ihre Herzfrequenz kontinuierlich messen. Beim Joggen und der normalen Bewegung im Alltag werden die gemessenen Werte, nach einer gewissen kurzen Anlaufzeit, annährend genau. Jedoch lässt die Genauigkeit des Frequenzsensors bei anderweitig bewegungsintensiven Trainingsinheiten wie Hantel, Tennis, Volleyball etc. ungenau und teilweise nahezu unbrauchbar – was aber ein allgemeines Problem bei allen Fitnessuhren mit integrierter Herzfrequenzmessung über einen Sensor am Handgelenk darstellt.

Alles in allem ist die Herzfrequenzmessung im Garmin Vivosmart HR Test gut – aber dennoch verbesserungswürdig.

Garmin Vivosmart HR Test:  Motivationseffekt

Fitnessuhr-TestWenn man den Motivationseffekt betrachtet, empfinden wir das Garmin Vivosmart HR als äußerst hilfreich. Sitzen oder liegen Sie einmal zu lange rum, meldet sich Ihre intelligente Fitnessuhr via Signalton und erinnert Sie daran Ihre Tagesziele einzuhalten und ein gewisses Grundkontingent an gesunder Bewegung einzuhalten. Andererseits bekommen Sie als Nutzer des Aktivitätstrackers auch sehr zufriedenstellende und weiterhin motivierende Erfolgsmeldungen auf Ihrem Display angezeigt und haben sogar die Möglichkeit virtuelle Trophäen und Auszeichnungen zu verdienen, was Sie zusätzlich zum spaßigen und motivierenden Effekt auch noch mit Freunden und/oder Kollegen via App teilen können um sich gegenseitig anzuspornen. Die zu Fitnessuhr gehörende App („Garmin Connect“) wird nach und nach auch immer weiter verbessert, überarbeitet und angepasst.

Garmin Vivosmart HR Test: Fazit

Kurzfazit des Garmin Vivosmart HR Test

Unserer Meinung nach hat die Verbesserung des Vivosmart Modells von Garmin super funktioniert. Die Fitnessuhr besitzt alle relevanten Features einer guten Fitnessuhr und erfasst jetzt zusätzlich die Herzfrequenz, lässt sich entspannt im Alltag tragen und ist simpel zu bedienen. Erwähnenswerte Probleme haben wir nicht bemerkt – einzig und allein die etwas höhere Abmessung der Uhr und die situativ ungenaue Frequenzmessung sind negative Punkte. Würde die Möglichkeit bestehen einen Brustgurt zur Herzfrequenzmessung zu verbinden würden wir das Modell als tadellos bezeichnen.

Dieses Modell ist bestens geeignet als Aktivitätsmesser für den Alltag, und weiterhin ganz speziell auch für Läufer, oder Leute die planen es zu werden. Durch das gute Gesamtpaket, der Wasserdichte und dem vergleichsweise guten Herzfrequensmessers empfinden wir das Garmin Vivosmart HR im Test auch seinem Konkurrenten (Fitbit Charge HR) überlegen. 

 

(Für den Fall, dass Sie besonderen Wert auf eine genaue Herzfrequenzmessung legen, und ein Modell mit Brustgurt bevorzugen – sind sie mit dem Vivosmart oder dem Vivofit 2 gut beraten.)

Garmin vivosmart HR Test

99,00 € *

inkl. MwSt.

➥ Angebot auf Amazon*
Unsere Bewertung !

* Preis wurde zuletzt am 25. Juni 2017 um 14:08 Uhr aktualisiert.