Die besten Apps zum abnehmen mit dem Fitnesstracker

Die 2 besten Apps zum abnehmen mit dem Fitnesstracker

 

Jeder der entweder einen einfacheren Tracker ohne Bildschirm verwendet (zum Beispiel den Jawbone UP3) oder jeder der Wert auf eine ausfühlichere Analyse und Nutzung aller Funktionen des Trackers legt, wird zum effektiven abnehmen eine entsprechende App auf dem Smartphone verwenden. Diese können nämlich in vielerlei Hinsicht eine extrem große Hilfe sein – einerseits lassen sich mit den entsprechenden Apps die vielen verschiedenen gemessenen Daten auswerten und strukturiert anzeigen. Zudem können Sie aber auch die entsprechenden Fortschritte genau im Auge behalten und sehen in welcher Hinsicht Sie sich verbessert haben oder sich Werte verändert haben, was es Ihnen stark vereinfacht herauszufinden an welchen Schrauben Sie noch drehen können um Ihr Abnehmvorhaben positiv zu unterstützen. Hierfür haben wir mal die zwei wichtigsten Apps zum abnehmen etwas genauer unter die Lupe genommen:

 

Apps zum abnehmen: Fitbit 

Die Fitbit App zum abnehmen ist perfekt mit dem jeweiligen Tracker synchronisiert und lässt sich mit nur zwei Klicks problemlos in weniger als fünf Minuten einrichten. Zudem müssen Sie zum entsprechenden Datenabgleich lediglich die Bluetooth Funktion an Ihrem Smartphone aktivieren und schon sind die Daten binnen weniger Sekunden topaktuell.

 

Multifunktional

apps zum abnehmenSie sehen direkt auf einen Blick die gelaufenen Schritte, die zurückgelegte Distanz, die verbrannten Kalorien, die aktiven Minuten und die Menge der bestiegenen Etagen. Zudem können Sie weitere Dinge direkt auf dem Dashboard anzeigen lassen wie: aktiv verbrachte Wochentage, eine Schlafanalyse welche Ihnen zeigt wann Sie wach oder ruhelos waren, wie viele Stunden am Tag Sie eine bestimmte Menge an Schritten zurückgelegt haben, Ihren aktuellen Puls und den Ruhepuls, Ihr aktuelles Gewicht und sogar eine manuelle Eingabe der Menge an Flüssigkeit die Sie Ihrem Körper zugeführt haben.

 

Ganzheitlich

Ein weiterer besonders relevanter Aspekt an der Fitbit App zum abnehmen ist die Food-Tracking Funktion, mit welcher Sie einfach eintragen können welche Lebensmittel Sie am Tag zu sich nehmen, und die App sucht aus einer ausführlichen und aktuellen Datenbank die jeweiligen Nährwerte des Produktes heraus und addiert diese für alles was Sie am Tag zu sich genommen haben zusammen. Dieser Wert wird dann entsprechend in der App mit dem Wert der am Tag verbrannten Kalorien verrechnet und zeigt Ihnen direkt Ihre Bilanz an. Zudem können Sie im Zweifelsfall auch einfach den Barcode der Verpackung scannen und die App ermittelt das dazugehörige Produkt.

 

Analytisch

Weiterhin bekommen Sie mit nur einem tippen auf die jeweilige Angabe eine Übersicht über den Wochenverlauf und den entsprechenden Fortschritt. Dies zeigt Ihnen in einer Statistik an, an welchen Tagen Sie Ihr Tagesziel eingehalten/unterschritten oder gar überschritten haben und führt Ihnen genau vor Augen woran Sie arbeiten müssen und ob Sie auf dem richtigen Weg sind.

 

Actionreich

Ein besonderes Feature unter den Apps zum abnehmen bietet die Fitbit App die Möglichkeit an virtuellen Wettkämpfen gegen Freunde oder andere Nutzer teilzunehmen, was gleichzeitig viel Unterhaltung und Motivation mit sich bringt seine entsprechenden Ziele einzuhalten. Außerdem nimmt dieser Aspekt dem ganzen Abnehmvorhaben ein bisschen den „gezwungenen“ Faktor weg, was auch einen großen Unterschied machen kann.


Apps zum abnehmen: Garmin Connect

Grundsätzlich ist die Garmin Connect App zum abnehmen ähnlich aufgebaut wie die von Fitbit. Sie zeigt jedoch auf den ersten Blick besonders groß an wieviele Schritte Sie am Tag zurückgelegt haben und wieviele Stunden Sie effektiv geschlafen haben. Zudem finden Sie auf der Startseite des Dashboards noch Angaben zu den aktiv verbrannten Kalorien, den (zum Ziel) fehlenden Kalorien, welche Sie noch verbrennen müssen, die Aktivitäten die Sie am entsprechenden Tag getracked haben und die konsumierten Kalorien. Die verzehrten Kalorien werden hierbei jedoch nicht innerhalb der Garmin App eingegeben, sondern werden synchronisiert aus den Daten der beliebten „Myfitnesspal“ App, welche damals den Grundstein des Nährstofftrackings legte. Dies bedeutet jedoch, dass Sie beide Apps zum abnehmen verwenden müssen um ein effektives Tracking zu haben.

 

Schlichte Datenangabe

apps zum abnehmenWie bereits oben beschrieben ist die Datenangabe bei der Garmin App zum abnehmen relativ schlicht gehalten und zeigt ihnen durch ein tippen auf die jeweilige Datenangabe zunächst erstmal nur den Tagesverlauf an. Wenn Sie nun jedoch aber vom Dashboard aus nach rechts oder links wischen, bekommen Sie eine 7-Tages oder 30-Tages Auswertung der jeweiligen Daten, abhängig davon was Sie alles angezeigt bekommen möchten. Zudem ist das komplette Design in stylischem schwarz mit neonfarbenden Balken für die entsprechenden Angaben gehalten, was einen sehr schönen futuristischen Eindruck macht.

 

Optimiert für verschiedene Sportarten

Eine Besonderheit unter den Apps zum abnehmen bietet Garmin Connect mit den entsprechenden Tracking Funktionen fürs Joggen, Fahrrad fahren und Schwimmen. Was ihnen die Möglichkeit bietet Ihre jeweilige Sportart genau im Auge zu behalten und die Fortschritte oder die explizit dadurch verbrannten Kalorien zu tracken. Dies bietet Ihnen nochmals einen sehr guten Überblick über Ihren Kalorienhaushalt.

 

Vergleichen Sie mit Freunden

Auch in der Garmin Connect App zum abnehmen können Sie Ihre Freunde und bekannte hinzufügen und die entsprechenden Werte für Schritte und Sportarten mit Ihnen vergleichen was nochmal einen interessanten Motivationsschub geben kann.


Weiterhin stellt „Myfitnesspal“ eine tolle App zum Kalorien zählen dar – weitere Informationen zu dieser App finden Sie in diesem Artikel.


Apps zum abnehmen – Fazit

apps zum abnehmenDie vielseitigen Apps zum abnehmen der Marken Fitbit und Garmin stellen eine tolle Hilfe dar um einen gesünderen Lebensstil zu entwickeln und somit kontrolliert und gesund an Gewicht zu verlieren. Ich selbst verwende derzeit das Fitbit Surge und bin völlig zufrieden mit den Tracking Funktionen der entsprechenden App. Seit ich die App verwende achte ich viel mehr auf meine tägliche Aktivität und habe den wichtigsten Faktor zum abnehmen – nämlich die Kalorienbilanz – immer im Blick.

Somit sprechen wir für die beiden Apps zum abnehmen eine absolute Empfehlung aus!

 

Unsere Testsieger (mit Herzfrequenzmessung)

Garmin vivosmart HR

101,00 €*149,00 €inkl. MwSt.
*am 12.12.2017 um 23:14 Uhr aktualisiert

Fitbit Charge HR

75,00 €*159,99 €inkl. MwSt.
*am 12.12.2017 um 23:14 Uhr aktualisiert

Jawbone UP3

67,00 €*inkl. MwSt.
*am 12.12.2017 um 23:00 Uhr aktualisiert

 


Auch interessant:


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare